Jeder katholische Christ mit einem eigenen Jahreseinkommen von mindestens 1800,00 € (auch Rente) wird gebeten, der Pfarrei 1,50 € einmal im Jahr zu zahlen – das sogenannte Kirchgeld. Das Kirchgeld ist eine Steuer, die in der Pfarrei verbleibt und direkt für die vielfältigen Belange der Pfarrgemeinde vor Ort verwendet werden darf. Dafür sagen wir Ihnen ein herzliches Vergelt‘s Gott! Gerne stellen wir Ihnen natürlich über eine zusätzliche Spende eine Spendenquittung aus.