Seit den Anfängen haben sich Christinnen und Christen in Häusern getroffen, um das Wort Gottes zu teilen und gemeinsam zu beten.

Die biblischen Sonntagsblätter können dabei helfen, gerade in schwierigen Zeiten im Wort Gottes Kraft und Hilfe zu finden.

Die biblischen Sonntagsblätter stehen hier zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Gemeinsame liturgische Feiern sind derzeit in den Gemeinden und den Kirchenräumen nicht möglich. Sie finden nun in unseren Wohnungen statt, ganz wie in den Anfängen der Kirche.

Hier finden Sie Vorschlag für einen Hausgottesdienst mit Kindern für die sonntägliche Gottesdienstfeier zu Hause.

Hausgottesdienst mit Kindern

Die Pfarreiengemeinschaft Pilstin-Großköllnbach hat einen Hausgottesdienst zum 5. Fastensonntag (Passionssonntag) bereitgestellt.

Diesen Hausgottesdienst gibt es hier als Download

Hausgottesdienst zum 5. Fastensonntag

Die Gebetsgemeinschaft für Berufe der Kirche hat sich zur Aufgabe gemacht, junge Menschen, die auf dem Weg sind, einen kirchlichen Beruf zu ergreifen, im Gebet mitzutragen. Zu meist sind es ältere Menschen mit viel Erfahrung im Gebet. In der aktuellen Krise, in der ältere Menschen besonders gefährdet sind, hat nun ein Priesteramtskandidat, eine Gebetsnovene zur Hl. Corona (der Schutzheiligen gegen Seuchen) verfasst. Diese wollen wir gerne an Sie weitergeben, um Sie einzuladen, sie mitzubeten, aber auch um Sie, liebe Beterinnen und Beter wissen zu lassen, dass die Menschen, denen Sie Ihr Gebet schenken, auch für Sie beten. 

Novene zur Hl. Corona zum Download

Viele Gläubige haben auch ein Gotteslob zu Hause. Um ins persönliche Gebet zu kommen, kann unser Gotteslob eine große Hilfe sein.

Das Bistum Regensburg hat Ihnen eine Übersicht über geeignete Texte und Gebete aus dem Gotteslob zum Thema "Krankheit, Not und Tod" zusammengestellt.

Diese Übersicht liegt auch in unseren Kirchen auf oder Sie können die Übersicht hier downloaden.

Das Corona-Virus hat uns mitten in der Fastenaktion empfindlich getroffen: zahlreiche Veranstaltungen in der Fastenzeit mussten kurzfristig abgesagt werden.

Dies ist für alle, die Zeit und Herzblut in die Fastenaktion investiert haben, keine einfache Zeit. Auch für uns ist es eine schwierige Situation, da MISEREOR dadurch auch ein beträchtlicher Teil der Spenden in dieser so wichtigen Sammelzeit entgeht.

Deshalb rufen wir Sie auf unsere Arbeit gerade jetzt besonders zu unterstützen.

Lassen Sie uns in dieser Zeit der Sorge die Menschen in Syrien und den Libanon nicht vergessen. Sie haben alles verloren, was ein Leben in Sicherheit und Würde ausmacht. Ihnen möchte MISEREOR weiterhin beistehen - mit Ihrer Hilfe. Wenn sie eine Spendenquittung benötigen, können sie Ihre Spende in einem Kuvert mit Verwendungszweck „Misereor“ und Name mit Anschrift im Pfarrhof in Bärnau einwerfen. Oder Sie können ihre Spende auch auf das Spendenkonto mit Verwednungszweck „Misereor Fastenaktion 2020“ überweisen: Volksbank Nordopf, IBAN: DE04 7539 0000 0007 1158 90, BIC: GENODEV1WEV. Ansonsten können sie Ihre Spende in den Pfarrbrief-Opferstöcken in den Kirchen einwerfen. Ein herzliches Vergelt´s Gott für Ihre Spende.