Das Kirchgeld und eine Spende für die Kirchenheizung in der Pfarrei Schwarzenbach wird Ende Januar/Anfang Februar erbeten. Wir bitten die Kirchenverwaltung und die Pfarrgemeinderäte diese Aktion durchzuführen. Schon jetzt allen Sammlern/innen und Spendern/innen ein herzliches Vergelt’s Gott.

Kinderfasching

Herzliche Einladung an alle Kinder mit ihren Eltern und Großeltern sowie allen Interessierten zum Kinderfasching am Sonntag, den 28. Januar 2018 im Pfarrheim. Beginn des Festes ist um 14.00 Uhr. Es gibt Spiele, Preis für die tollsten Verkleidungen, Kaffee, Kuchen, Pommes, eine Tombola und viel Spaß.

Faschingskaffeekränzchen

Herzliche Einladung zum Frauenfrühstück am Samstag, den 03.02.2018 um 9.00 Uhr im Pfarrheim Bärnau zum Thema: Kirche kann lustig sein - Faschingspredigt für närrische Frauen. Referent: H.H. Pfarrer Sven Grillmaier (Kirchenlaibach).

Unkostenbeitrag: 7,50 € (Frühstücksbuffet, inkl. Gläschen Sekt)

Anmeldung bis 31.01.2018 bei Heike Hottner, Tel. 09635/913224, Getraud Zeitler, Tel. 09635/494 oder Waltraud Fichtner, Tel. 09635/924008.

Auf Ihr Kommen freuen sich die Frauenbund - Zweigvereine Bärnau und Hohenthan!

Auch heuer werden Sie gebeten, ihr Kerzenopfer in den Pfarrkirchen bei der Kollekte am Samstag/ Sonntag, den 03./04. Februar zu entrichten. Es gehört für die Kerzen, die das ganze Jahr in der Pfarrei benötigt werden.

Seniorenfasching

Der Seniorenfasching in Bärnau beginnt am Sonntag, den 04.02. um 14.00 Uhr im Pfarrheim. Es wird um Kuchenspenden gebeten. Diese können ab 13.00 Uhr im Pfarrheim abgegeben werden.

PGR-Wahl 2018

Liebe Schwestern und Brüder im Herrn!

Im Jahr 2018 sind wieder alle Katholikinnen und Ka­tholiken im Bistum Regens­burg zur Pfarrge­meinde­ratswahl aufgerufen. In diesem Jahr jährt sich zum 50. Mal die erste Wahl von Pfarrgemein­deräten, die nach dem Zwei­ten Vatikanischen Konzil im Jahr 1968 stattfand. Seither sind die Pfarrge­meinderäte aus unseren Pfarreien nicht mehr wegzu­denken. Sie bilden mit dem Pfarrer den Kern der Pfarrei, engagieren sich in hohem Maße und tragen so zur Lebendigkeit der Pfar­reien bei. Bei der letzten Wahl wurden in unserem Bistum über 6000 Weltchristen in den Pfarrgemein­de­rat gewählt, dazu wur­den gut 1000 Weltchristen hinzube­rufen. Sie alle ge­ben der Pfarrei ein Gesicht und machen den Glauben auch dort sichtbar, wo man die Kirchturmspitze nicht mehr sehen kann. Sie legen durch ihr Mittun Zeugnis für Ihren Glauben ab und brin­gen so zum Ausdruck, dass der gelebte Glaube in der Verantwor­tung aller liegt.


Eine hohe Wahlbeteiligung wäre ein schönes Zeichen der Anerkennung für die bisherigen Pfarrgemeinderäte und würde mich deshalb sehr freuen.

+ Rudolf Voderholzer

Bischof von Regensburg

Am 25. Februar 2018 finden die Pfarrgemeinderatswahlen statt. In unserer Pfar­reiengemeinschaft Bärnau-Hohenthan-Schwarzenbach hat H.H. General­vi­kar Mi­chael Fuchs nochmals erlaubt - auf Vorschlag der drei Pfarrgemein­deräte hin -, für die Wahlperiode des Pfarrgemeinderates 2018-2021 für jede unserer drei Pfarreien einen eigenen Pfarrgemeinderat zu wählen (vorgese­hen wäre 1 Ge­samtpfarrgemeinderat für alle 3 Pfarreien).

In den verschiedenen Sitzungen der drei Pfarrgemeinderäte (8.11., 22.11. und 29.11.2017) wurden die Anzahl der zu wählenden Pfarrgemeinderats­mitglieder im Rahmen des Statutes für die Pfarrgemeinderäte festgelegt und die jeweili­gen Wahlausschüsse gebildet:

In der Pfarrei Bärnau sind 10 Pfarrgemeinderäte zu wählen. Dem Wahlaus­schuss gehören an: Frau Maria Wagner, Frau Gabriele Braunschläger, Frau Ma­rianne Scheidler, Herr Markus Fichtner.

In der Pfarrei Hohenthan sind 10 Pfarrgemeinderäte zu wählen. Dem Wahl­aus­schuss gehören an: Herr Alois Franz, Herr Tobias Franz, Frau Evi Schuller, Herr Jo­hann Ziegler, Herr Pfarrer Johann Hofmann.

In der Pfarrei Schwarzenbach sind 10 Pfarrgemeinderäte zu wählen. Dem Wahl­ausschuss gehören an: Herr Siegfried Bauer, Frau Agnes Beer, Herr Bernhard Brunner, Herr Willibald Schicker, Herr Thomas Weigl, Frau Monika Wild, Herr Pfarrer Johann Hofmann.

Es werden alle Pfarrangehörigen der jeweiligen Pfarrei gebeten, Wahlvor­schläge für ihre Pfarrei vorzubringen. Die Vorschläge können im Pfarramt (Tel. 200), bei Pfarrer J. Hofmann (Tel. 350), bei den jeweiligen in der Pfarrei amtie­renden Pfarr­gemeinderäten und bei den Mitgliedern des Wahlaus­schusses ein­gebracht wer­den.

Wer kann gewählt werden, kann also als Kandidat/-in vorgeschlagen wer­den?

Wählbar ist, wer (vgl. Statut für dir Pfarrgemeinderäte, Artikel I (3)):

  1. a) der katholischen Kirche angehört und sich nicht durch formalen Akt von ihr ge­trennt hat,
  2. b) die Firmung empfangen hat,
  3. c) wegen des Vorbildcharakters der Mitgliedschaft im Pfarrgemein­derat ein Lebens- und Glaubenszeugnis in Einklang mit der ka­tholischen Lehre und den Grundsät­zen der ka­tholischen Kirche führt,
  4. d) das 16. Lebensjahr vollendet hat,
  5. e) in der Pfarrei seinen 1. Wohnsitz hat oder in ihr hauptamtlich oder ehrenamtlich tätig ist,
  6. f) für keinen anderen Pfarrgemeinderat kandidiert.

Wer darf wählen? Wählen dürfen am 25. Februar 2018 alle Katholiken der Pfar­rei, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet und ihren 1. Wohnsitz in der Pfarrei haben sowie sich nicht durch formalen Akt von der katholischen Kirche getrennt haben.